Praxis

“Beim Heilwerden geht es darum, unsere Herzen zu öffnen, nicht sie zu verschließen.
Es geht darum, die Stellen in uns, die die Liebe nicht einlassen wollen, weich zu machen.
Heilung ist ein Prozeß.
Beim Heilwerden schaukeln wir hin und her zwischen den Misshandlungen der Vergangenheit und der Fülle der Gegenwart.
Es ist das Schaukeln, das die Heilung bewirkt, nicht das Stehenbleiben an einer der beiden Stellen.
Der Sinn des Heilwerdens ist nicht, für immer glücklich zu werden.Das ist unmöglich.
Der Sinn der Heilung ist, wach zu sein. Und sein Leben zu leben. Nicht bei lebendigem Leibe zu sterben.
Heilung hängt damit zusammen, gleichzeitig ganz und zerbrochen zu sein.”

(unbekannt)

 

Musiktherapie ist eine tiefenpsychologisch fundierte Methode der Psychotherapie. Besondere Wirkfaktoren sind hierbei Hören & Resonanz, die Musik an sich, sowie das kreative musikalische Tun.

In meiner Praxis finden Sie den Raum für Stressabbau und zur Psychohygiene sowie eine achtsame Begleitung bei Krisen und der Bearbeitung von Konflikten. Hintergrund meiner Arbeit sind mein humanistisches Menschenbild, fundierte Ausbildungen und jahrelange therapeutische (u.a. klinische Erfahrung). Musikinstrumente aus aller Welt ermöglichen einen vielfältigen klanglichen Ausdruck.

Ein Vorgespräch ist unverbindlich und kostenlos, musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Mein Honorar für eine Stunde (60 min) Musik- und Psychotherapie beträgt derzeit 60,- EUR

Termine nach Vereinbarung:

Tel: 0177 – 324 3551
Antje Leydel
Musiktherapeutin (Uni Siegen)
Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG)
Ausbildung in EMDR-Therapie

EMDR (Eye Movement Desensitisation and Reprocessing) ist eine ressourcenorientierte Methode zur Behandlung bei Traumata und posttraumatischen Belastungsstörungen, Ängsten, Panik, Leistungsblockaden und Schlafstörungen, psychosomatischen Beschwerden und – Schmerzzuständen sowie Selbstwertproblematik. Das Verfahren arbeitet mit bilateral-rhythmischer Stimulation der Gehirnhälften (visuell, taktil, auditiv), welche auf die neuronalen Bahnen und „Netzwerke” wirkt. Hierdurch werden Verarbeitungs- sowie Neuorientierungsprozesse in Gang gesetzt.

Wissenschaftliche Studien bestätigen die hohe Effektivität und Nachhaltigkeit. EMDR kann gesondert angewendet oder in den musiktherapeutischen Prozess eingebunden werden.

 

Schwangerschaftsbegleitung

Ein besonderer Schwerpunkt meiner Arbeit liegt in der musiktherapeutischen Begleitung werdender Mütter. Dies kann bei Bedarf auch die musikalisch-therapeutische Begleitung während der Geburt und danach einschließen. Durch die Arbeit mit Musik wird u.a. nachweislich die frühe Mutter-Kindbindung gestärkt (Wiegenlieder).